Die Außen­an­la­gen

  Die Liegen­schaft von Schloss Friedewald erstreckt sich über 45 000 m² und gliedert sich in den Schloss­hof, den darun­ter­lie­gen­den Rosen­gar­ten und einen weitläu­fi­gen Park mit zahlrei­chen alten Bäumen, darun­ter auch mehre­ren Mammutbäumen.  

Schloss­hof

Der Innen­hof der Schloss­an­lage, umringt durch das Oberförs­ter­haus, den Mittel­bau, den Wehrbau und das Schloss selbst, bildet eine geschlos­sene Einheit.

Perfekt für eine exklu­sive Feier fernab fremder Blicke.

Rosen­gar­ten

Der Rosen­gar­ten mit seiner zentra­len Fontäne, roman­ti­schen Bepflan­zung und dem imposan­ten Mammut­baum verspricht unver­gess­li­che, gemein­same Momente.

Mit Blick auf das Schloss lassen sich nicht nur Freie Trauun­gen und Events ausrich­ten, auch Workshops kreati­ver und sport­li­cher Art sind denkbar.

Der Rosen­gar­ten lässt sich für
Ihre Veran­stal­tung auch als Erwei­te­rung des Innen­ho­fes anmie­ten. So könnten dort beispiels­weise weitere gastro­no­misch genutzte Plätze, eine Kinder­be­treu­ung mit verschie­de­nen Angebo­ten oder Aktivitäten/Incentives (z.B.: Bogen­schie­ßen) stattfinden.

Auf Anfrage können auch Pagoden­zelte aufge­stellt werden.

Schloss­park

Der Park ist derzeit NICHT öffent­lich zugänglich.

Ausnahme bilden die befes­tig­ten Wege für Gäste des Schlos­ses und Kunden der Firma ARTE FRESCA zu den Parkplätzen.

Wir möchten Sie bitten, dies zu beher­zi­gen. Die Arbei­ten am Park sind noch nicht abgeschlos­sen, d.h. die Bäume und Hänge sind nicht gesichert und somit kann ein Spazier­gang, gerade für unbeauf­sich­tigte Kinder, gefähr­lich werden.

Die Siche­rung und Wieder­her­stel­lung des Schloss­parks befin­det sich in langfris­ti­ger Planung und wird schritt­weise
umgesetzt.

So soll beispiels­weise ein „Verwun­sche­ner Garten“ entste­hen, in dem unter anderem Freie Trauun­gen
und kleinere Feiern statt­fin­den können.